ABLAUF

 

Je nach individuellen Bedürfnissen ist die Homöopathie eine zeitlich begrenzte Behandlung oder eine langfristige Begleitung.

 

VOR DER BEHANDLUNG

Vor dem ersten Gespräch erhält der Patient einen Fragebogen, damit er wichtige Informationen über seine eigene Krankheitsbiographie und die seiner Vorfahren zusammentragen kann, da in der Homöopathie die gesamte Geschichte von der Kindheit bis heute von Bedeutung ist.

Den Fragebogen finden Sie hier (PDF oder Word).

 

ERSTGESPRÄCH

Der Behandlungsbeginn ist ein ausführliches Gespräch mit dem Ziel, den Patienten in seiner Ganzheit und Individualität zu erfassen. Dies dauert in der Regel ca. 2 Stunden, bei Kindern oft kürzer.

 

Nach dem Gespräch werden die gesammelten Informationen zusammengetragen und analysiert (Repertorisation), so dass sich ein möglichst vollständiges Bild des Patienten ergibt. Diejenige Arznei, die für den Patienten in seiner Ganzheit am besten passt, wird ausgewählt und verabreicht.

 

FOLGEKONSULTATION

Die Häufigkeit der Besuche richtet sich nach den Beschwerden des Patienten und dient der Beurteilung des Heilungsverlaufes. Bei chronischen Beschwerden ist eine Folgekonsultation im Abstand von ca. 2 Monaten sinnvoll. Diese dauern meistens weniger lang als das erste Gespräch, in der Regel zwischen 30 und 60 Minuten. Je nach Beschwerde und nach Absprache können diese auch telefonisch stattfinden.

HOMÖOPATHIE AM SEE  |  BARBARA BACHOFEN  |  SEESTRASSE 60  |  8712 STÄFA  |  +41 78 623 99 07  | BARBARA.BACHOFEN@GMX.CH